FĂŒr jede Anwendung die richtige Lösung

Landwirtschaft

  • Drucken

P1020022_smallDamit es wÀchst.

Der NĂ€hrstoff Kalk ist unentbehrlich fĂŒr alle Pflanzen. Die Fruchtbarkeit eines landwirtschaftlich genutzten Bodens hĂ€ngt neben dem Humusgehalt vor allem von einem ausgewogenen Kalkgehalt ab. In jedem Jahr werden pro Hektar landwirtschaftliche NutzflĂ€che rund 300 bis 450 Kilogramm CaO fĂŒr die Neutralisation bodeneigener und von außen eingetragener SĂ€uren benötigt.
Die Pflanzen entziehen bei ihrem Wachstum weitere 50 Kilogramm CaO pro Hektar. Ohne regelmĂ€ĂŸigen Ersatz  dieser Verluste wĂŒrden die Böden bald unfruchtbar. Deshalb ist die regelmĂ€ĂŸige Kalkung in der Landwirtschaft seit Jahrzehnten Bestandteil der guten fachlichen Praxis.

Denn Kalk neutralisiert saure Böden.

Er beeinflusst die Bodenreaktion gĂŒnstig, schĂ€dliche SĂ€uren werden gebunden, Humus wird durch Kalk wieder aufgebaut. Die Fruchtbarkeit steigt an.
P1020020_smallDurch die Kalkung wird aber auch die Bodenstruktur verbessert. Der Boden lÀsst ich besser und einfacher bearbeiten, die Pflanzen können besser wurzeln.

Produkte:

  • CultuCal_BK
  • CultuCal_erdfeucht
  • CultuCal_F80
  • CultuCal_MgT
  • CultuCal_T
  • CultuCal_U
  • Kohlensaure Kalke M 0-2